Header

Ausstellungseröffnung: Inken Menzel

 

Inken Menzel kann nicht anders – schon seit ihrem 9. Lebensjahr verbraucht sie das Papier gleich stapelweise, um menschliche Profile festzuhalten. Im Mittelpunkt ihres künstlerischen Schaffens stehen bis heute Menschen und ihre Körper im Raum. Das Thema bleibt – die Mittel ihrer Kunst ändern sich jedoch beständig. Zunächst bringt sie sich das Zeichnen und Malen selbst bei, macht Studien in Pisa und Carrara. Später erweitert sie ihr Repertoire, entdeckt die Ölmalerei und erlernt Stein- und Holzbildhauerei – u.a. bei dem Bildhauer Jörg Pfluger. Inzwischen experimentiert sie auch mit digitalen und medialen Ausdrucksmittel. Ein Ende ist bei diesem Schaffensdrang nicht in Sicht…

 

Ab 5. Mai 2017 sind Inken Menzels Bilder im Andersraum zu sehen.

Ausstellungseröffnung im Rahmen der freitagsBar.

 


Veröffentlicht am 2. Mai 2017  |  Aktualisiert am 2. Mai 2017


« Zurück zur Übersicht