Queere Filmnächte im Andersraum & queer_bar

till.deeke Oktober 15, 2016

Am Donnerstag, den 10.11.2016 um 19:30 Uhr, präsentiert „SVeN – Schwule Vielfalt erregt Niedersachsen“ den Film „Sand Dollars“. Währenddessen und im Anschluss versorgt euch das Ehrenamtler*Innen-Team von SVeN und SCHLAU Hannover an der queer_bar mit erfrischenden Getränken.

 

Kommt vorbei auf einen spannenden Film, interessante Gespräche, kühle Drinks und heiße Flirts!

 

 

Einlass: 19:00 Uhr
Filmstart: 19:30 Uhr
queer_bar: bis 23:00 Uhr
EINTRITT FREI!

 

Inhalt:
Noeli (Yanet Mojica) aus der Dominikanischen Republik ist zwanzig und bildhübsch. Auf den endlos langen Stränden des Urlaubsparadieses gibt sie Sextouristen die Illusion, geliebt zu werden, doch in Wirklichkeit zockt sie die Männer zusammen mit ihrem Freund Yeremi (Ricardo Ariel Toribio) eiskalt ab.

 

Mit Anne (Geraldine Chaplin), einer eleganten alten Dame aus Europa, läuft das Spiel anders. Schon seit drei Jahren ist Anne unsterblich in Noeli verliebt und Noeli ist scheinbar nicht nur des Geldes wegen mit ihr zusammen. Nachdem Anne ihr ein Visum besorgt hat, könnte der große Traum des Mädchens in Erfüllung gehen: fortgehen von hier, ein neues Leben in Europa beginnen. Doch was wird dann aus Yeremi? Und was aus ihr und Anne?

 

Pressestimmen:
„Ein erstaunlich zärtlicher Film, fernab von jedem Klischee.“ (Variety)

 

„Geraldine Chaplins Darstellung ist ein Wunder!“ (The Hollywood Reporter)

 

„Mit extremer Präzision erzähltes Drama mit zwei herausragenden Hauptdarstellerinnen, in dem nichts naiv romantisiert, aber auch niemand verurteilt wird.“ (filmstarts.de)

 

„Ein wundersam schwebendes karibisches Sittengemälde, das jede Schwarz- Weiß-Malerei souverän verachtet“ (Tagesspiegel)

 

 

Trailer:

 

Sprache:
Englisch/Spanisch mit deutschen Untertiteln

 

FSK 0

 

 

Weitere Infos unter:
www.svenkommt.de
FB: Andersraum

 

 

QUEERE FILMNÄCHTE IM ANDERSRAUM & QUEER_BAR:

Immer am 2. Donnerstag im Monat.

 

Präsentiert von:

SVeN – Schwule Vielfalt erregt Niedersachsen

 

In Kooperation mit:

SCHLAU Hannover e.V.

 

Mit freundlicher Unterstützung durch:

Andersraum
QNN – Queeres Netzwerk Niedersachsen
gefördert durch Mittel des Landes Niedersachsen